Flussführung in Greiz am 17.08.2022 – Weiße Elster kindgerecht erklärt

Kurz vor Einsendeschluss zum Flusstagebuch-Wettbewerb für Kinder, Familien und Schulen gab es noch eine kleine Führung mit interessanten Beobachtungen an der Weißen Elster in Greiz. Mit einem Pegelstand von 140 cm am Greizer Pegelhaus herrscht Niedrigwasser. Die Temperatur ist mit 17 Grad Celsius kühler als die vor einer Woche in Bad Köstritz gemessenen 23 Grad Celsius.

Eine abgeschlossene Baustelle zum Hochwasserschutz sah man bei der Mauer zwischen Bahn- und Autobrücke am Elstersteig. Im Süden der Greizer Neustadt war der Aufbau von Spundwänden infast abgeschlossen. Diese schützen nun die anliegenden Kleingärten und die Neustadt vor Hochwasser – zumindest als Übergangslösung bis zu den endgültig favorisierten Hochwasserschutzmaßnahmen für die Stadt.

Für Schulklassen besteht noch bis November die Möglichkeit Projekttage zur Weißen Elster in Greiz umzusetzen. Bitte melden Sie sich bei Interesse an einem Termin unter 0151-12818816.

Abgeschlossene Schutzmauer am Elstersteig
Spundwände im Süden der Greizer Neustadt

Flussführung in Bad Köstritz am 11.08.2022 – Familien unterwegs am Fluss

Zu einer spannenden Flussführung kamen am 11. August 2022 Großeltern mit ihren Enkeln und interessierte Erwachsene an die Weiße Elster nach Bad Köstritz. Gemeinsam mit der Umweltpädagogin Susanne Mohr untersuchten sie die Fließgeschwindigkeit vor und nach dem Köstritzer Wehr. Wo vor dem Wehr fast keine Bewegung wahrnehmbar war, strömte das Flusswasser hinter der Wehranlage mit etwa 2.5 km/h gemäßigt weiter.

Im Wasser suchten die Kinder nach kleinen Wassertieren. Sie entdeckten Eintagsfliegenlarven, Strudelwürmer und Schlammschnecken. Spannend war auch der Gründling, ein noch kleines Exemplar von 5 cm Länge.

Ein Blick in eine historische Karte zeigte einige Mäander um die Stadt Bad Köstritz, die so in der Landschaft heute nicht mehr zu finden sind. Die Unterschiede eines begradigten und eines mäandrierenden Flusslaufes testeten die Kinder in einem Versuch mit zwei unterschiedlich langen Seilen. Ein kürzeres Seil legten sie gerade auf der Wiese aus, das andere schlängelte sich daneben in zahlreichen Schleifen. Beim Testlauf waren alle Kinder entlang des mäandrierenden Seiles deutlich länger und langsamer von Start zum Ziel unterwegs als die zeitgleich startenden Kinder am geraden Seil. Die Verlängerung und Verlangsamung sind einige der gewünschten Effekte der geplanten Flussschleife hinter Bad Köstritz.

Kinder im Seilversuch zum Mäandern
Familien begutachten Wassertiere auf der Flussführung in Bad Köstritz

Flussführung in Gera am 04.08.2022 – Großeltern und Enkel werden zu Flussentdeckern

Am Donnerstag 04. August 2022 trafen sich Familien an der Weißen Elster in Gera-Untermhaus, um Rätsel zur Weißen Elster zu lösen. Bei der kurzweiligen Flussführung entdeckten sie neue Tiere unter Steinen im Flussbett der Weißen Elster. Vor allem Köcherfliegenlarven, Schnecken und junge Fische wurden mit Sieben, Keschern und Becherlupen eingefangen und bestimmt.

Rohre, die aus der Hochwasserschutzmauer  herausragten, gaben Rätsel auf. Was könnte da herauskommen? Und warum ist ein Deckel drauf? Nach einigem Überlegen kamen sie zusammen auf die Lösung – das Regenwasser soll durchfließen hin zum Fluss. Jedoch das Flusswasser soll bei hohem Wasserstand nicht durch die Kanäle ins Wohngebiet aufsteigen.

Mit Ästchen und Stoppuhr stellten die Kinder fest, dass am heutigen Tage die Weiße Elster etwa 2,4 km/h schnell floss. Das ist relativ langsam.

Kinder untersuchen die Versickerungsfähigkeit von Asphalt und Wiese

Nideriger Wasserstand an der Weißen Elster und 35°C locken Kinder zum Baden in Gera