Ablauf

Planungsprozesse sind oft langwierig und erfordern von allen Beteiligten Zeit und Geduld. Nicht an allen Abschnitten kann gleichzeitig geplant bzw. gebaut werden. Deshalb gibt es unterschiedliche Planungsstände und es wird zeitlich versetzte Bauphasen geben. Generell gilt, je besser die Vorplanung, desto schneller kann eine Genehmigung erteilt und mit der Umsetzung des Hochwasserschutzes begonnen werden. Beteiligen Sie sich deshalb, um gemeinsam die Planung zu verbessern.

 

Überblick zu den Verfahrensschritten

Jede Planung beginnt mit einer Bestandserfassung. Das heißt, es werden die grundlegenden Daten im Projektgebiet erhoben, z. B. zu Oberflächengewässern, Grundwasser und Boden sowie zu Biotopen, Tieren und Pflanzen. weiterlesen

An die Vorplanung schließt sich die sogenannte Entwurfsplanung an. In dieser Planungsphase wird die festgelegte Vorzugsvariante weiter vertieft. weiterlesen

Auch eine Umweltplanung ist erforderlich. Diese trägt dafür Sorge, dass naturschutzrechtliche Aspekte im geforderten Rahmen in der technischen Planung Berücksichtigung finden.  weiterlesen

Um eine Baugenehmigung für das Vorhaben an der Weißen Elster zu erhalten, müssen bei der Genehmigungsbehörde zahlreiche Unterlagen eingereicht werden. weiterlesen

Die Planunterlagen werden im Rahmen der formellen Öffentlichkeitsbeteiligung an einem öffentlich zugänglichen Ort (z. B. beim Bauamt der Gemeinde oder der VG) ausgelegt, sodass jeder Interessierte Einblick nehmen kann. Die Auslegung der Pläne wird öffentlich bekannt gemacht, ebenso die Fristen für die Eingabe von Einwänden.

Ein wesentlicher Meilenstein im Zuge des Genehmigungsverfahrens ist der Erörterungstermin. Zu diesem Termin lädt die Planfeststellungsbehörde alle beteiligten Behörden und Bürger ein. weiterlesen

Erst im Anschluss an diesen Prozess erfolgt die Umsetzung der Maßnahmen. Verantwortlich für die Koordinierung und zeitliche Abstimmung der einzelnen Maßnahmen ist die Thüringer Landgesellschaft. Es wird dafür Sorge getragen, dass die Umsetzung mit möglichst geringer Belastung von Mensch und Natur verbunden ist.